weiter an der Südküste

zuerst einmal vielen Dank an Volker für die Beantwortung der Tierfrage 🙂

Jetzt geht es weiter an der finnischen Südküste. Von unserem schönen Platz am See ging es weiter nach Porvoo. Eine Stadt die für ihre vielen alten Holzhäuser gerühmt wird. Also Parkplatz suchen am Fluß und auf zu einem Stadtbummel.

20190528_IMGP1882.JPG

20190528_IMGP1890.JPG

20190528_IMGP1887.JPG

  Hier an der alten Kirche, in der wir leider gebeten wurden nicht zu fotografieren (woran ich mich eben halte) haben wir eine (oder zwei?) Gruppe(n) Gäste aus dem fernen Osten getroffen. Jetzt heißt unser neuer Wahlspruch „Europe in 3 days! – Finnland in 3 hours!“ 🙂 🙂 Also wir waren noch nicht einmal um die Kirche rum gelaufen da waren die schon überall mit Selfiestick und Cheeeese durch …. Achja die Kirche – innen war sie viel schöner als der berühmte weiße Dom in Helsinki.
Die „Touri-Einkaufsmeile“
20190528_IMGP1892.JPG


Zurück am Flußufer, konnten wir dann noch eine Bootswasserung beobachten
20190528_IMGP1894.JPG

.
Von Porvoo ging es dann über viele kleine Strassen weiter nach Kotka. Naja es gab hier nicht so viel zu sehen am Hafen ein Denkmal
20190528_IMGP1897.JPG

mit dieser Inschrift
20190528_IMGP1898.JPG

.
Ausserdem noch einen alten Eisbrecher, die „Tarmo“
20190528_IMGP1902.JPG

20190528_IMGP1906.JPG

.
Auf der Fahrt zu unserem „Schlafplatz“, den wir ja nicht in der Stadt haben wollten, haben wir noch einen Abstecher zu der Datscha von Zar Alexander III. gemacht, die er sich 1889. hat bauen lassen um hier entspannt Lachse zu angeln.
20190528_IMGP1924.JPG

20190528_IMGP1921.JPG

Am nächsten Tag ging es weiter nach Hamina, eine Stadt die vom Militär geprägt wurde und ist. Aber mit einem schönen Altstadtkern, der von einer Bastion umringt ist. In dieser finden jetzt große Veranstaltungen statt.

20190529_IMGP1929.JPG

20190529_IMGP1933.JPG

und zu guter Letzt – die Feuerwehr von Hamina (hoffe ich jedenfalls, weil wer weiß schon was da wirklich steht? 😉 )
20190529_IMGP1934.JPG

20190529_IMGP1936.JPG

Ein Gedanke zu „weiter an der Südküste

  • 13. Juni 2019 um 15:37
    Permalink

    Könnt ihr bitte auf dem Rückweg die Datscha mitbringen, die gefällt mir doch ganz gut 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.