Winnipeg und umzu

So, mittlerweile sind wir in Manitoba gelandet. Nachdem wir ohne Probleme die Grenze passiert haben 😉  grenze_1 wir stellen uns immer wieder vor, wenn es solche Grenzen auch zwischen unseren Bundesländern geben würde. Wir hatten ähnliches ja auch schon damals in Australien.

Zu unserem schönen Platz vom 20. bleibt noch nachzutragen, nach Abfahrt sind wir nochmal an den nächsten Bahnübergang gefahren und haben noch einen  Augenblick gewartet … und tatsächlich 🙂 das Glück war uns hold! Nach kurzer Zeit kam ein Güterzug

zug1

wenn wir uns nicht verzählt haben 120 (!) Waggonszug2

und dann geschoben von : zug3

 einen Film dazu mit 3:41 (Min) Länge gibt’s dazu auch, man kann nicht sagen der Zug ist langsam gefahren! Holger wird uns bestimmt mit ein paar technischen Details zu den Loks versorgen können, nicht wahr, Holger :-)?

Heute haben wir dann eine Stippvisite in Winnipeg eingelegt, sind ein bisschen rumgegangen, Union Station und das Eisenbahnmuseum besucht, dabei entstanden u.a.  winnipeg_1 „Countess of Dufferin“ erste Dampflok im Kanadischen Nordwesten

Caboose von Innen  winnipeg_2

und Außen  winnipeg_3

…. und dann wieder weg aus der Großstadt!

Jetzt sind wir in der Nähe von Petersfield, leider hat der Campground kein Netz weder WiFi noch hat unser iPad hier Empfang, daher schreibe ich den Beitrag jetzt mal vor und werde ihn bei nächster Gelegenheit hochladen.

Achja und dann noch eine Frage an Volker 😉 das: vogel ist ein? Haben wir gestern auch auf der Fahrt gesehen als wir abseits vom Transcanada-Highwaay (mal wieder) einen „kleinen Schlenker“ gefahren sind.

 

Ein Gedanke zu „Winnipeg und umzu

  • 30. Juni 2013 um 19:07
    Permalink

    Moin,
    hatte die Frage doch glatt übersehen – sorry. Es wird sich hierbei mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Bussard handeln. Frag mich bitte nicht nach der Unterart.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.