Algonquin Park

Das der Algonquin Provincial Park der älteste ist, hatte ich ja schon geschrieben. Aber um eine Vorstellung der Größe zu geben – er hat ~ 7.700 km², das Saarland hat eine Fläche von ~ 2.600 km²!

Hier konnten wir dann auch endlich noch einige Tiere vor die Kamera bekommen 😉 als da sind

Familie Bär   algonquin_vc_1   algonquin_vc_3  algonquin_vc_2
endlich auch Papa Moose   algonquin_vc_4  ein Rudel Wölfe  algonquin_vc_5  und auch endlich Biber  algonquin_vc_6
…. OK ich will ja ehrlich sein, alles nur ausgestopfte …. aber der Bär, den wir 3 Tage später sehen sollten, der entsprach der Größe total dem hier ausgestellten. Diese und noch vieles anderes war in dem Visitor-Center zu sehen. So ein Center haben fast alle etwas größeren Parks, da bekommt man immer interessante Infos.

Anschliessend gingen wir noch ins „Logging Museum“, ein Museum über die Kunst des Holzfällens im Verlauf der Jahre. Zuerst gab es einen Film zur Einstimmung mit tollen Szenen aus der Flößerzeit. Dann ging’s in den Wald auf den Rundgang. Los ging’s in den frühen 1830’er Jahren. Dieses Haus ein „Camboose“ wurde von den zuerst angekommen Holzfällern errichtet  algonquin_log_1   algonquin_log_3   algonquin_log_2  dort lebten dann 50 (!!) Holzfäller drin, Kochstelle in der Mitte und 2 Mann in einem Bett.
Ein interessanter Schlitten  algonquin_log_4  – und dazu wurde er benutzt algonquin_log_5. Natürlich wurde in den Zeiten alles mit Pferden und Muskelkraft erledigt. Über Winter wurde dann das Holz auf die Seen gebracht und dort im Frühjahr mit dem Tauwetter zusammen gesammelt und über die Flüsse zu den Sägewerken befördert. Manchmal mußten große Lots auch über mehr oder weniger stehende Gewässer bewegt werden, dazu diente dann später der „Alligator“ algonquin_log_6   algonquin_log_7   algonquin_log_6a  im Hintergrund der Dampfkessel zum Antrieb der Trommel vorne. Der Vorläufer davon war ein Floß mit Spindel und einem Pferd drauf algonquin_log_8

In den 1940’er wurden die Häuser dann etwas größer, ob gemütlicher … nun ja …  algonquin_log_9   algonquin_log_10 .
Dann kam auch langsam die Motorisierung:
1910:  algonquin_log_12  1943 : algonquin_log_11  1953:   algonquin_log_13
Noch ein paar allgemeine Eindrücke aus dem Park
algonquin_2   algonquin_1  dann ging es durch’s Osttor algonquin_99  nach  bancroft  wo wir dann den Tag mit einem Bad im See beendet haben.

Ein Nachtrag (sehr viel später, den habe ich wohl vergessen einzubinden 🙁 ) ich hatte auf YouTube ein paar uralte Holzfäller-Filme gefunden, die sind hier verlinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.