Die letzten Tage

Tja, jetzt ist der Urlaub fast vorbei 🙁 was haben wir denn die letzten Tage gemacht?
Den letzten Tag in Saskatchewan waren wir im Fort Walsh, einem alten Fort der RCMP (Royal Canadian Mountain Police) das seinerzeit gebaut wurde um den USA, die immer weiter wachsen wollten, zu zeigen, „halt hier ist Canada“. Hier fanden auch einige Treffen mit Sitting Bull statt, nach den großen Schlachten in den USA, wir waren also auf historischem Boden. walsh_0

auf dem Weg, der -siehe oben – in die Berge führte wurden wir dann noch etwas aufgehalten  walsh_1

walsh_2 walsh_3
Auf dem Rückweg am Nachmittag haben wir dann noch einen Regenschauer mitbekommen, der in Maple Creek sofort wieder Strassen unter Wasser gesetzt hat.  walsh_4

Anschliessend ging es dann über Drumheller und die berühmten „Hoodoo – Säulen“ weiter.

hoodoo

In Stettler haben wir dann wie geplant auch noch die „Alberta Pairie Railway“ besucht, die am Sonnabend einen „Steam“-Tag hatte. Leider war die Lok ölgefeuert gab also nicht so schönen Dampf 🙁  abpr1 abpr2 abpr3

Ist eine große Show, mit allem Drum und Dran, Banditen-Überfall unterwegs, alle Teilnehmer in historischen Kostümen, schon ganz gut gemacht alles.

Und am letzten Tag sind wir dann doch  noch kurz ein Stück in die Rockies gefahren, gigantisch muß man schon sagen! Jedoch begann dann ca 15 Minuten vor Banff schon der Nationalpark und die kosten ja Eintritt. Das haben wir dann für eine halbe Stunde doch sein lassen und so noch ein Stück gefahren. Ein paar Eindrücke hier:

 

rockies_2 rockies_3 rockies_1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.